Erpressung aber nich mit mir.

Heute fällt das Foto aus weil ich nämlich gerade wichtiges im Kopf habe.
Kennt ihr das wenn jemand zu dir sagt :

Wenn du dies oder jenes machst dann werde ich

Ich finde es in bestimmten Bereichen machbar und spaßig aber im beruflichen Feld ist es schier Erpressung, besonders wenn es eher klingt wie

Wenn du das nicht machst dann gibt’s eben keinen besseren Posten

Ich bin sicher das viele Menschen direkt alles tun würden um die Leiter nach oben zu klettern.
Klar auch ich möchte die Treppe gern noch eine Stufe nach oben, aber nicht um jeden Preis.
Ich will durch Leistung überzeugen und nicht durch Kniefall und Stiefel lecken.
Ich will das derjenige, der mich befördern will,es tut weil er an mich glaubt und in meine Fähigkeit vertraut.
Ich will keine Almosen oder Geschenke und ich will und werde meine Selbstachtung nicht verlieren dafür.
So Vorgesetzte mit Grünspan hinter den Ohren, 4 Jahre im Berufsleben, ess ich, da können die noch soviel theoretisches Wissen haben,zum Frühstück.
Ganz nebenbei beobachte ich dann wie das Geschäft an die Wand fährt weil Theorie und Praxis eben zwei verschiedene Schuhe sind.
In diesem Sinne schönen Abend noch.

Werbeanzeigen

Fußstapfen

In meinem Leben haben schon viele Menschen ihre Fußstapfen hinterlassen.
Manche nur kurz, einen kleinen Moment wie eine Spur im Sand, auf einer Party,in einem Kaffee, auf dem Sprung in den Bus.
Ein Lächeln, eine nette Geste oder der witzige Smalltalk bei einem Getränk.
Manche hinterlassen tiefen Fußstapfen ,über Jahre gewachsen wie eine Quelle zum Fluss
Ein guter Freund,die Familie,der Partner,Menschen mit denen man jahrelang zusammen arbeitet.
Doch es gibt auch die Fußstapfen die im Dunkeln liegen,vergessen,verlassen,verdrängt.
Die erste Liebe,der Tod einer geliebten Person, verlorene Freunde, enttäuschte Gefühle.
All das sind Spuren meines Lebens,sie zeigen mir,das ich lebe,atme, fühle, das ich bin.
So schmerzhaft manche Fußstapfen auch sein mögen sie gehören zu mir, wie die sonnigen Momente.
Ich habe von Ihnen gelernt und werde es für den Rest meines Lebens tun.
Während ich lerne und weiterlaufe hinterlasse ich hoffentlich Fußstapfen im Leben anderer.

2015 Der Wolf im Schafspelz

Jedes Jahr haben wir die Hoffnungen auf das ultimative Jahr, wo alles ,aber auch wirklich alles passt.
Wo der Single der großen Liebe begegnet.
Der ewige Lottospieler endlich gewinnt.
Wo jeder noch so kleine Wunsch wahr wird.
Doch am Ende vom Jahr stellen wir meist wieder fest: Nichts ist so geworden wie wir es geträumt haben.
Egal auch in diesem Jahr wird es wieder so sein, das Schaf ist ein Wolf. Ein junger Wolf dem wir noch die Stirn bieten können und das beste aus allem machen können.
Also auf stellen wir uns dem neuen Jahr und wenn wir nach 365 Tagen den Wolf scheren kommt vielleicht doch ein Schaf zum Vorschein.
Alles Gute für 2015

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/7db/51925622/files/2015/01/img_1217.jpg

Nichtraucher sein ist cool

Das ich sowas einmal sagen würde schien mir vor knapp 2 Jahren nahezu unmöglich, doch heute weiss ich es besser.
Ich habe fast 30 Jahre geraucht, im Nachhinein betrachtet eine ziemlich doofe Sache, aber Hey die Weisheit der Menschen kommt mit dem Alter, und ein Heidengeld in die Luft geblasen.
Doch dann kam eben der Tag, auf der Arbeit in der Zigarettenpause, an dem ich beschlossen habe : “ Ich höre auf zu rauchen“!
Vom Beschluss bis zur Umsetzung dauerte es noch 2 Tage ,da ich mir noch Kudzu Kapseln bestellen musste.
Kudzu, gibt’s von Allpharma,  ist ein Gemisch aus irgendwelchen Pflanzen, welches gegen die aufkommenden Agressionen wirkt, tut es tatsächlich,und kostet ca 9€.
Dann war es soweit!
Im Web hatte ich gelesen das man ganz bewusst seine Letzte Zigarette rauchen sollte, also machte ich, erstmal ein Foto von ihr, genau das.
image

Meine war eine, von einem Fehlkauf übrig gebliebene, ohne Filter, sie schmeckte gruselig.
So begann mein Leben als Nichtraucher.
Die ersten Tage waren weniger  anstrengend als erwartet, ich war Dank Kudzu nur leicht gereizt, immer wenn ich rauchen wollte kaute ich ne Kapsel, und kam alles im allem locker durch den Nikotinentzug.
Meine Lunge feierte die Frischluft und meine Geschmacksnerven erfreuten sich, viel zu sehr, an den neuen sauberen Eindrücken der Nahrungsmittel, insbesondere Schokolade 😀
Ja ich habe zugenommen, darum schreibe ich ja über das dicke Kind, aber ich habe auch unglaublich viel gewonnen.
Das Essen schmeckt besser, meine Haut sieht besser aus, ich arbeite effektiver,
Ich konnte in Paris auf Notre Dame steigen ohne das meine Lungenflügel klatschen als würde Bon Jovi auf der Bühne stehen.
Seit fast 2 Jahren bin ich, kein militanter,ohne einmal zu schummeln, Nichtraucher und ich bin stolz auf mich.