Magst du meine Oma werden?

Gut so alt bin ich ja nun doch nicht aber diese Frage bekam ich heute gestellt, gestellt von Phillip ca 20 Jahre alt und geistig behindert. 

Wie Phillip auf die Idee kam ist eigentlich sehr traurig. 

Der junge Mann kommt regelmäßig mit und oder ohne Familie zu uns einkaufen. Er kann nicht rechnen, so sagte er mir, und braucht immer etwas Hilfe. Ich helfe gern wenn ich kann manchmal mit mehr oder weniger Geduld aber immer höflich und mit einem Lächeln. 

Heute war er mit seiner Mama da und während diese noch Getränke besorgte fragt Phillip mich nach meinem Wunsch zu Weihnachten. Ich antwortete ehrlich das ich mir Frieden wünsche in der Welt, der wohl unerfüllbarste Wunsch von allen, mehr möchte ich nicht. 

Ich glaub er hat es nicht so ganz verstanden, was aber nicht wichtig war in dem Augenblick. Er sagte dann plötzlich er wünscht sich eine liebe Oma und nicht so eine gemeine wie seine. Ich blickte seine Mutter peinlich berührt an und traute mich kaum zu fragen, tat es aber doch. 

„Ist die Oma so gemein oder sagt er das nur so?

„Nein, sagt die Mutter mit traurigem und resigniertem Blick, sie ist wirklich so. Für sie ist der Junge eben nicht das was sie sich vorgestellt hat. 

„Aber der kann doch nichts dafür es ist doch nicht seine oder ihre Schuld das der Bub so ist. 

„Ach wissen sie es ist schön das sie das sehen und sagen aber es tut auch weh wenn die eigene Mutter das nicht sehen will. 

„Willst du meine Oma sein, platzt plötzlich Phillip ins Gespräch. 

Ich konnte so schnell gar nicht wechseln und versuchte wieder an die Arbeit zu gehen. 

In dem Moment kommt Phillip zu mir drückt mich so feste und sagt „Danke du so lieb bist und sagst das es nicht meine Schuld ist das ich so bin. “

Selten bin ich sprachlos und noch seltener zu Tränen gerührt wenn es um sowas geht, ich heule schneller wenn es um ein Tier geht, aber da standen mir die Tränen in den Augen. 

Bleibt zu hoffen das die eigene Oma irgendwann versteht das sie einen tollen Enkel, der mit dem Herzen sieht, hat. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s